Vicky Cristina Barcelona

Anders als erwartet. Hut ab again vor Woody Allen, den ich in den letzten Jahren (vielleicht zu unrecht) nicht mehr so geschätzt hatte, heißt ich habe seine letzten drei bis fünf Filme nicht gesehen. Ein umwerfende Penélope Cruz, eine gute, kurzweilige Geschichte, eine Sommerkomödie, irgendwie auch tragisch (zumindest für Vicky). Selbst der onkelhafte Erzähler aus dem Off erschien nach einer Gewöhnungszeit von drei Minuten perfekt gewählt. Die zeitweilige Unschärfe auf den Gesichtern, diese wunderschöne Stadt, na und erst mal Javier Bardem – Schlupflieder können in Verbindung mit einer schönen Nase sehr erotisch sein, oder? Und es ist ein Freude, Bardem und Cruz auf spanisch streiten zu hören… 2++.

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.