Archiv für die Kategorie 'Der Herr'

Glaube & Gesetzmäßigkeiten

Donnerstag, 17. März 2011

Der junge Herr zählt seine Asterix-Hefte:
“ Die Laura [=Tante] bringt mir beim nächsten Mal wieder eins mit!“
Die holde Mama: „Meinste?“
Er, stark nickend: „Das kommt immer vor!“

Jungs

Donnerstag, 17. März 2011

Die holde Mama sitzt eines Abends erschöpft  auf den Sofa. Aus der Etage über ihr erklingen die üblichen „Geräusche“ eines Sechsjährigen.  Dann erscheint der Herr leibhaftig – echt verzweifelt: „Ich habe aus Versehen einen Nagel in mein Bett gehämmert!“

Generation 2000+

Montag, 07. Juni 2010

Die Mutter: „Wo ist eigentlich deine Taucherbrille?“
Der Herr: „Die ist kaputt.“
Die Mutter: „Ach…“
Der Herr: „Ja, die Gangschaltung geht nicht mehr.“

Kinder-Weltsicht

Montag, 26. April 2010

„Wenn es keine Bäume mehr gibt, gibt es keine Luft mehr.“ erklärt mir der junge Herr.
„Das stimmt.“ sagt die holde Mama.
Der Herr: „Und dann können die Menschen nicht mehr atmen und sterben.“
„Ja.“ (*schluck*) sagt die werte Frau Mutter.
„Aber wenn der Baum rausgerissen ist, kann man toll Regenwürmer finden!“ strahlt der junge Herr.

Filmzitate

Dienstag, 06. April 2010

Der Herr guckt jetzt nicht nur „links“ und „rechts“,  wenn er an eine Straße kommt,  sondern auch „am Abgrund“ (zwischen den Beinen nach hinten geschaut).  Eindeutig zuviel „Findet Nemo“ geguckt.

Ostereiermalerei

Dienstag, 30. März 2010

Versuch einer Interpretation des im Kindergarten bemalten Ostereis von Seiten des werten Herrn Papa:  „Oh, schön, das ist ein Häschen und ein Küken auf einer Wiese, stimmt’s?“ Der Herr: „Nein! Das sind Punkte und Striche! Hast du deine Brille nicht auf??“

Feiern bis der Tod kommt

Sonntag, 11. Oktober 2009

Dialog mit einem Fünfjährigen:
„Wenn man stirbt geht die Seele in den Himmel. Wenn man tot ist hat man dann auch noch Geburtstag?“
„Nein.“
„Ist ja auch blöd – dann kann man ja auch nicht mehr feiern.“

Magentüte

Montag, 17. August 2009

Die Lieblingsspeise des jungen Herrn ist Schokoladenpudding. Außerdem zeigt selbiger viel Interesse an den Vorgängen zur Verdauung im Körper. Heute sprach’s aus ihm: „In meinem Magen ist vorne eine Tüte und wenn ich Schokoladenpudding esse geht die Tüte auf und da kommt der Schokoladenpudding rein.  Der will nämlich bei mir bleiben und nicht als Kacka wieder rauskommen!“

Angeber mit Auspuff

Freitag, 14. August 2009

Immer wenn ein tiefergelegtes Auto an uns vorbeifährt, sagt der junge Herr irgendwas mit ‚dicker Auspuff‘ und ‚Rennwagen‘. Ich sage dann immer etwas verächtlich: das ist ein Angeber-Auto.
Gestern dann verkündet der junge Herr rollenspielmäßig mit stolzgeschwellter Brust: „Ich bin ein rotes Angeber-Auto!“
Ich hätte vielleicht dazu sagen sollen, dass ich solche Autos nicht mag. Aber ob’s was genutzt hätte?

Nicht auf den Mund gefallen

Sonntag, 17. Mai 2009

„Wo hast du den Schnupfen schon wieder her?“
„Den hab ich gekauft!“